Freitag, 28. Juli 2017

Stoffblumen ~ Augenmasken ~ Zuckertütenbaum ~ Genähtes für das Zuckertütenfest

Nun ist das Zuckertütenfest schon wieder eine Woche her und ich möchte euch gerne zeigen wie wir den Zuckertütenbaum im Kindergarten gestaltet haben.

Die Idee war, unsere Kinder schon Wochen vor dem Zuckertütenfest auf den Zuckertütenbaum vorzubereiten.

So habe ich 16 Stoffblumen genäht und diese hatten die Erzieherinnen an dem Zuckertütenbaum verteilt.
Die Kinder beobachtenten nun den Zuckertütenbaum bis irgendwann kleine Zuckertüten aus den Blüten wurden und an dem Baum hingen.
Der Stoff der kleinen Zuckertüten hatte das gleiche Design wie die Stoffblumen, also 16 unterschiedliche Zuckertüten für 16 einzigartige Schulanfänger.
Zum Zuckertütenfest wollten wir Eltern unsere Kinder mit Augenbinden zum Zuckertütenbaum führen.
Da ich nicht nur einfache Stoffbänder zur Verfügung stellen wollte, hatte ich die Idee Schlafmasken zu nähen.

Den Schnitt habe ich von einer vorhandenen gekauften Schlafmaske verwendet und es sind 16 unterschiedliche Schlafmasken enstanden.

Unsere Kinder haben den Tag auf der Horse4c Ranch verbracht und nach ihrer Ankunft von ihrem Ausflug könnten wir Eltern sie mit den Augenmasken zum Zuckertütenbaum führen, an dem nun noch größere Zuckertüten von den Kindergartenerzieherinnen hingen.

Nun dauert es nur noch eine Woche bis zum Schulanfang und da es in der letzten Woche sehr viel geregnet hat, hofft unser Schulanfänger eine noch größere Zuckertüte zum Schulanfang zu bekommen...😉

Eure Nancy


Sonntag, 23. Juli 2017

Grüffelo Maske & Grüffelo Kostüm genäht

Für unser baldiges Schulkind habe ich ein Grüffelo-Kostüm genäht.

Die Mut-Mach-Geschichten vom Grüffelo und der kleinen Maus wurden in den letzten Monaten ausführlich im Kindergarten von unserem großen Sohn behandelt.
Die Erzieherinnen der Schlaufuchsgruppe haben mit den Schulanfängern ein Theaterstück einstudiert und unser Großer durfte der Grüffelo sein.

Als nähende Mama war es für mich persönlich eine Pflicht meinem Sohn auch ein passendes Kostüm zu nähen.
Vor einigen Wochen habe ich ihm als erstes eine Grüffelo-Maske aus Filzstoff genäht.

Genug Bastelfilz in verschiedenen Farben hatte ich noch von dem Quiet Book-Projekt da.

 Ich habe eine Malvorlage einer Grüffelo-Maske auf unsere benötigte Größe angepasst und dies als Vorlage für die Maske verwendet.
Vor einer Woche musste ich dann endlich das Kostüm nähen, da die Aufführungen immer näher rückten...das Problem für mich war allerdings zu dieser Jahreszeit eine braune Fleecedecke zu bekommen. Nach häufigem schauen habe ich aber zum Glück vorletzten Freitag eine bei Poco Domäne kaufen können.
Die Gestaltung habe ich mir selber ausgedacht, als Vorlage könnte ich unseren Grüffelo verwenden, der auf die Zuckertüte kommt.

Als Schnittmuster für das Oberteil habe ich das Freebook Autumn Rockers von Mamahoch2, dass ich ausgedruckt in meinen Ordnern hatte, verwendet.

Die Stacheln am Rücken habe ich aus meiner Jugendweihe-Jacke, die aus Kunstleder war und 16 Jahre 🙈 alt ist, genäht.
Für die Hose habe ich ein weiteres Freebook von Mamahoch2 verwendet. Das vorhandene Schnittmuster Jogging Rockers habe ich etwas vergrößert und nach meinen Vorstellungen verändert.
Bei dem kompletten Kostüm habe ich mit faulen Bündchen gearbeitet, die ich allgemein gerne bei Kleidung nähe.
Den Schnitt für den Schwanz habe ich selber erstellt und mit Füllwatte aus einem IKEA-Kissen gefüllt.
Vorgestern war es dann soweit und nach 2 Aufführungen im Kindergarten, die wir nicht gesehen haben, könnten wir die Aufführung von unserem Grüffelo auch endlich sehen.
Er hat es so klasse gemacht und war ein großartiger Grüffelo.
Für mich als Mama war schon das Zuckertütenfest mit dem Höhepunkt der Grüffelo-Aufführung sehr emotional...und in zwei Wochen ist er dann ein Schulkind😢 und wird sich hoffentlich an die Mut-Mach-Geschichten vom Grüffelo erinnern.

Auch wenn der Kindergarten für die Vorführungen kein Kostüm verlangt hat, war ich froh, dass er als Hauptdarsteller so ein schönes Grüffelo-Kostüm hatte.
Eure Nancy


Dienstag, 4. Juli 2017

All-in-fluff von Fluff Store ~ AiO nähen

Das nächste eBook aus dem aktuellen Probenähen ist nun im Fluff Store erhältlich, die All-in-fluff.

Auch wenn es nicht unser System ist, habe ich trotzdem eine AiO-Stoffwindel genäht.
Als Saugkern habe ich Molton, Frottee und Hanfjersey verwendet. 
Das PUL ist eine Eigenproduktion von der Stoffwindelei und hat sich sehr gut verarbeiten lassen.
Bei einer Größe von 80 cm und einem Gewicht von fast 10 kg habe ich die Babysize-Größe ohne Verkleinerungssnaps genäht.

Sie passt aktuell sehr gut.
Leider wird unser Stoffypopo diese hübsche Windel nur einmal in der Woche tragen können.

An unsere geliebten Wollüberhosen kommt diese AiO-Windel aus PUL nicht ran, allerdings ist auch das eBook der All-in-fluff wie gewohnt variantenreich und sehr ausführlich geschrieben.

Eure Nancy

Sonntag, 2. Juli 2017

Binden für Uganda ~ Nähen für einen guten Zweck

Heute habe ich ein Herzensprojekt vorerst beendet.

Heimatstern e.V. und Fluff Store haben um Mithilfe gebeten um Stoffbinden für die Mädchen in Uganda zu nähen. 

Artikel und Berichte findet man dazu im Internet...

Fluff Store hat dafür ein Freebook erstellt, nachdem man sehr schnell die hilfreichen Binden nähen kann.
Für mich ein perfektes Upcycling-Projekt und da unsere Freunde mir vor kurzem ihre Mädchenkleidung zum upcyceln zur Verfügung gestellt haben, hatte ich genügend Material um hübsche Binden zu nähen.

Als Material habe ich Webware, Jersey, Sweat und alte Frotteehandtücher verwendet.
Die Binden habe ich aus 2-3 Stofflagen genäht, da die Binden doppelt gelegt werden hat man so zwischen 4-6 Stofflagen, die einiges aufsaugen können.
Mein erstes Päckchen ist nun gut gefüllt mit 25 Stoffbinden und wird morgen an Heimatstern e.V. geschickt, die die Stoffbinden zeitnah nach Uganda schicken.
Ziel des gesamten Projekts sollen 5000 Stoffbinden sein.
Das erste Ziel von Fluff Store waren 100 Stück, die wir gestern in der Facebook-Gruppe erreicht haben.
Als Dank gab es von Fluff Store ein Freebook für eine Puppenwindel, die Puppifluff, die ich natürlich gleich für die Puppe unseres Stoffypopo's genäht habe.
Das nächste Ziel von Fluff Store sind 200 Stück.

Gerne unterstütze ich weiter dieses und andere soziale Projekte.
Wenn das nächste Päckchen gefüllt ist, werde ich es natürlich wieder zeigen.

Eure Nancy

Sonntag, 25. Juni 2017

Fluffish von Fluff Store ~ Schwimmwindeln nähen

Eben musste ich feststellen, dass ich das letzte Mal vor über einem Monat einen Beitrag veröffentlicht habe.
Durch Arbeit, Kinder und Schulanfangsvorbereitungen schaffe ich es zur Zeit leider nicht mehr zu zeigen, da ich auch kaum zum nähen komme. 
Wenn ich Zeit für mein Hobby finde, versuche ich weiter für die tollen eBooks von Fluff Store probezunähen, da mir das Probenähen und der Austausch besonders viel Freude bereitet.

Seit heute ist passend zum Sommer- und Ferienbeginn die Fluffish, ein eBook für eine Schwimmwindel, online.
Da ich keinen Stoff kaufen wollte und gerne wieder ein Upcycling-Projekt nähen wollte, musste mein Mann zwei zu kleine Badehosen opfern.

Somit hatte ich alle benötigten Materialien zusammen.
Als Erstes habe ich die Schlupf- Variante genäht.
Bei dem tollen Wetter konnte die erste Fluffish auch ausgiebig im Garten getestet werden.

Auch für die zweite Fluffish- Variante habe ich eine Badehose upcycelt.
Entstanden ist eine einseitige Snap-Variante.
Auch diese Fluffish haben wir am Wochenende im Garten getestet. Unser Stoffypopo hat sich sichtlich sehr wohlgefühlt.

Das neue eBook Fluffish von Fluff Store ist wie alle eBook's von Fluff Store sehr variantenreich. Für die Mädchen gibt es sogar eine Variante mit Rüschen oder Röckchen.

Nach vier Schnittmustern, die wir beim Probenähen getestet haben, sitzt die Fluffish nun perfekt und ich kann die Schwimmwindel jedem empfehlen.

Eure Nancy

Mittwoch, 24. Mai 2017

Mädchen ~ Babyset

Da eine meiner lieben Arbeitskolleginnen vor kurzem ein kleines Mädchen auf die Welt gebracht hat, habe ich meine Kolleginnen gefragt ob ich ein Babyset nähen soll/ darf und sie waren einverstanden.
So ist ein süßes Mädchen- Babyset entstanden.

Alle Stoffe habe ich, wie fast immer, bei Kathi Kunterbunt gekauft.
Für das Mützchen habe ich das Schnittmuster von Mamahoch2 verwendet.
Der Schnitt von der Hose sollte euch bekannt vorkommen, ich habe mich hier auch für eine Bryxor von Joudii entschieden.
Da ich sonst eher für unsere zwei Jungs nähe und da keine Zierbänder oder Häkelborte vernähe, hat es mir diesmal Freude bereitet, bei diesem Nähprojekt Verzierungen anbringen zu können.

Das Halstuch habe ich nach dem Freebook Sabber-Halstuch von rivkah genäht.

Eure Nancy 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...